Der ultimative Twitter Marketing Guide

Januar 8, 2020

Wusstest du, dass sich Menschen mit deutlich höherer Wahrscheinlichkeit an eine Information erinnern, die sie auf Twitter gesehen haben? Bei 336 Millionen aktiven Nutzern monatlich wäre es eine sehr kluge Entscheidung, Twitter für das Marketing deines Unternehmens zu nutzen. Twitter Marketing hat sich als ein grossartiges Instrument erwiesen. Dies gilt insbesondere für kleine Unternehmen, die lokale Kunden ansprechen wollen. Wenn Twitter strategisch eingesetzt wird, kann es dir helfen, deine Kunden zu erreichen, deine Reichweite zu erhöhen, deine Marke zu stärken und qualifizierte Leads zu generieren.

Egal, welche Art von Geschäft du betreibst, – B2C oder B2B – du kannst Twitter Marketing immer nutzen, um deine Zielgruppe zu finden und sinnvolle Verbindungen zu ihr aufzubauen. Diese Verbindungen helfen, eine Basis von loyalen Kunden zu schaffen.

Schritt 1: Optimiere dein Twitter-Profil

Das klingt so einfach, oder? Nun, du wärst überrascht, wenn du wüsstest, wie viele Menschen und Unternehmen alle Kästchen ausser den ihres Twitter-Namens leer lassen. Nichtsdestotrotz ist das Profil der erste Eindruck. Also warum sollte man es nicht beeindruckend gestalten? Das Profil deines Unternehmens spielt eine entscheidende Rolle im Entscheidungsprozess deiner Kunden. Denn ein erster Blick wird entscheiden, ob es sie interessiert oder nicht. Nehme dir daher eine Auszeit, um das Twitter-Profil zu vervollständigen.

Nützliche Tipps zur Vervollständigung Ihres Twitter-Profils:

  • Verwende das offizielle Firmenlogo als Profilbild
  • Füge eine Bio hinzu, die das Unternehmen beschreibt
  • Füge Links der Unternehmens-Website und des Blogs hinzu
  • Arbeite markenbezogene Schlüsselwörter in die Bio ein
  • Wähle Hintergrundfotos, die zum Markenkonzept passen

Schritt 2: Baue eine Twitter-Community auf

Wenn du willst, dass die Leute dir folgen, musst du erstmal anfangen, ihnen zu folgen. Allerdings musst du dabei nicht jedem Menschen folgen, dem du auf Twitter begegnest. Folge denjenigen, die Teil der Geschäftswelt sind und damit einen gewissen Mehrwert bringen können. Zum Beispiel kannst du Kunden, Freunden, Kollegen, verwandten Unternehmen, Konkurrenten oder relevanten Influencern folgen.

Aber das ist noch nicht alles. Eine Gemeinschaft wird nicht einfach durch einen Haufen Leute gebildet, die sich gegenseitig folgen. Wenn du einmal angefangen hast, verschiedenen Seiten zu folgen, musst du dich auch mit ihnen beschäftigen. Wenn du auf Twitter sinnvolle Beziehungen aufbauen möchtest, musst du mehr tun, als nur über die Marke zu twittern. Sei aktiv und füge einen Mehrwert hinzu – regelmässig und konsequent.

Nützliche Tipps zum Aufbau einer Community:

  • Tweete über das Unternehmen – über jedes neue Produkt, Feature und Kundenfeedback
  • Folge Menschen, die für das Unternehmen relevant sind
  • Retweete oder like die Beiträge deiner Follower oder anderer Seiten 

Schritt 3: Teile interessante Inhalte und Bilder

Twitter ist eine grossartige Plattform für den Austausch interessanter Informationen. Tweete daher Blog-Links, Bilder, Videos und Zitate, die dem Publikum gefallen werden. Visuelle Elemente sind ein Muss, um die Aufmerksamkeit der Leute zu erregen. So wirst du auch die Aufmerksamkeit anderer Benutzer auf die Marke ziehen, mit denen dein Account nicht in Verbindung steht. Wenn du zum Beispiel einen Online-Shop betreibst, solltest du Videos oder Bilder der Produkte twittern. Tweete über die neuesten relevanten Angebote mit dem Link zur Produktseite.

Nützliche Tipps zum Teilen von Bildern:

  • Sei kreativ und denke über das Publikum nach, bevor du etwas twitterst
  • Teile Videos, Zitate, attraktive Produktbilder etc.
  • Bilder und Videos erhalten mehr Ansichten und Klicks als nur Text

Schritt 4: Verfolge Gespräche & beschäftige dich proaktiv mit anderen Twitter-Nutzern

Fange an dich aktiv zu beteiligen! Ein Gespräch auf Twitter ist wie ein tägliches persönliches Treffen mit deinen Kunden. Verfolge auch, was andere Menschen auf Twitter tun – wie nutzen sie Twitter für ihr Geschäft? Worüber twittern sie? Um wie viel Uhr twittern sie? Wie reagieren die Leute auf ihre Tweets? Experimentiere mit deiner Twitter-Marketingstrategie auf Basis dieser Beobachtungen. Das Hauptaugenmerk sollte darauf liegen, die Interaktion mit deinen Followern durch Re-Tweets, Antworten oder Verlinkungen zu fördern.

Wenn Menschen mit deinem Twitter-Account in Kontakt treten, ist es entscheidend, dass du auf sie reagierst. Auf diese Weise kannst du ein grossartiges Image der Marke auf der gesamten Plattform aufbauen und die Fangemeinde noch weiter vergrössern. Je mehr du dich auf Twitter engagierst, desto mehr Inhalte hast du da draussen und desto mehr Menschen können das Unternehmen leicht finden. Kunden mögen es, wenn du mit ihnen interagierst – du bist das menschliche Gesicht hinter der Marke.

Nützliche Tipps, um auf Twitter aktiv und engagiert zu sein:

  • Tweete verschiedene Arten von Beiträgen mehrmals am Tag
  • Kurze Tweets erhalten mehr Engagement, also halte sie so kurz wie möglich
  • Beginne Unterhaltungen im Twitter-Chat und ermutige die Leute, darauf zu antworten

Schritt 5: Nehme relevante Hashtags in das Profil & die Tweets auf

Hashtags sind eine grossartige Möglichkeit für Kunden, das Unternehmen zu finden. Wenn zum Beispiel ein bestimmter Hashtag auf Twitter im Trend liegt, kannst du den Hashtag in den Tweet einbinden und seine Popularität zum Vorteil der Firma nutzen. Stelle jedoch sicher, dass der Hashtag für deinen Tweet und deine Marke relevant ist. Hashtags helfen deinen Tweets, besser zu funktionieren.

Nützliche Tipps zur Verwendung von Hashtags:

  • Verwende nicht mehr als zwei oder drei pro Tweet
  • Verwende Twitter-Hashtags, die bereits beliebt und für das Unternehmen relevant sind

Twitter wird heute von vielen Marketingverantwortlichen als Instrument zur Erreichung ihrer Marketingziele genutzt. Die grösste Eigenschaft von Twitter ist die Geschwindigkeit, mit der sich eine bestimmte Nachricht auf der Plattform verbreitet. Die Verwendung von Twitter Marketing wird dein Unternehmen nicht nur zu einem grossen Erfolg machen, sondern auch zu einer engagierten Firma.