Die negativen Auswirkungen von Influencer Marketing

Februar 18, 2019

Jüngste Mythen besagen, dass unsere Aufmerksamkeitsspanne kleiner ist als bei einem Goldfisch. Ob das stimmt oder nicht, es bleibt dabei, dass es zu viele Information im Internet gibt. Der Überfluss an Informationen schafft ein Dilemma für Marketer, wie können sie uns erreichen, wenn wir weder hinsehen noch zuhören? Wir zeigen es Ihnen! Eine der Antworten auf dieses Dilemma ist, dass Marken in Bereiche eingedrungen sind, die für die Interaktion mit Menschen geschaffen wurden, wie etwa die soziale Medien. Eine Möglichkeit für Firmen, die Wahrnehmung von Marken in der Öffentlichkeit zu steuern, besteht darin, Influencer Marketing anzuwenden.

Was ist Influencer Marketing?

Influencer Marketing ist definiert als die Identifizierung und Nutzung bestimmter Schlüsselpersonen, die Einfluss auf potenzielle Käufer einer Marke oder eines Produkts haben, um die Marketingaktivitäten der Marke zu unterstützen. Mit anderen Worten: Menschen mit einem grossen Netzwerk, die die Kaufentscheidung anderer Personen beeinflussen können. Diese Marketingmethode hat sich als sehr effizient erwiesen und steigert sowohl den Umsatz als auch die Kundenbindung. Tatsächlich hat sich Influencer Marketing in den letzten Jahren zu einer Multimilliarden Dollar Industrie entwickelt.

Warum ist Influencer Marketing so effizient?

Ein Weg zur Interpretation der Wirksamkeit von Influencer Marketing ist die Netzwerktheorie. Die Netzwerktheorie besagt, dass die Welt aus Individuen (Einheiten) besteht, die durch Bindungen miteinander verbunden sind, wodurch Netzwerke entstehen. Das Web hat sich weit ausgebreitet und die traditionellen Marketingkanäle erreichen uns nicht mehr. Dies ist auch mit der Verarbeitung verfügbarer Informationen verknüpft. Denn es ist nicht mehr möglich alle Informationen zu verarbeiten, da die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen geringer ist. Daher wenden sich die Unternehmen an Influencer, um neue potenzielle Zielgruppen zu erreichen. Durch Influencer Marketing können Unternehmen somit mehr Verbraucher erreichen, zu denen ihre Intermediäre eine stärkere Bindung haben als sie selber je aufbauen könnten.

Macro- und Micro Influencer Marketing

In den letzten Jahren hat eine Revolution im Marketing von Social Media Influencer stattgefunden. Vom so genannten Makro Influencer Marketing, bei dem Unternehmen Prominente oder bekannte Influencer mit einer grossen Anzahl von Followern ansprechen, bis hin zum Mikro Influencer Marketing. Hier fokussieren sich Marketingunternehmen auf weniger bekannte Influencer, die oft einen viel grösseren Einfluss auf Ihre Follower haben.

Die drei negativen Auswirkungen von Influencer Marketing

  • Die Preise für Influencer steigen rapide an, seit Influencer auch ihren wahren Wert kennengelernt haben. Einigen Studien zufolge sollte dies als erstes Anzeichen dafür gesehen werden, dass diese Technik ausgenutzt wird und die Wirkungen abnehmen.
  • Welche Implikationen kann es für die Gesellschaft insgesamt, aber auch für die Unternehmenswelt haben, wenn das Vertrauen von Peer-to-Peer-Partnern im Web rasch nachlässt? Wir haben bereits begonnen, die Auswirkungen davon zu erkennen. Das Vertrauen, das wir zu den Influencern haben nimmt ab, wenn Informationen über ein Unternehmen vorgegeben werden. Meines Erachtens hat das verstärkte Influencer Marketing einen grossen Anteil an dieser Entwicklung, da wir jetzt wissen, dass unsere Online Kollegen mit Unternehmen zusammenarbeiten können. Wir sind zunehmend verwirrt darüber, wem man bei Informationen über Unternehmen vertrauen kann.
  • Ein weiterer Aspekt, der berücksichtigt werden sollte, ist die Angleichung der Unternehmenswerte. In dieser zunehmend meinungsstarken Landschaft wird es immer wichtiger, mit wem Sie zusammenarbeiten und die Meinung, die Ihr Unternehmen und die Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten, zum Ausdruck bringen. Das Risiko, dass Unternehmen mit zu vielen Menschen arbeiten, besteht darin, in der momentanen Gesellschaft zu einem Nomaden zu werden. Was diesen Nomaden auszeichnet, ist, dass er schwache Bindungen hat und Meinung und Beziehung nach seinem Vorbild umformt. Dies kann natürlich manchmal eine gute Sache sein, macht es jedoch schwieriger, Markenkonsistenz zu erreichen.

Vorschlag für Markenmanager

Aber Influencer Marketing kann auch negativen Auswirkungen haben. Viele Studien zeigen jedoch, dass die Auswirkungen für den kurzfristigen Verkauf positiv sein können. Es besteht das Risiko, dass Unternehmen das zwischenmenschliche Vertrauen mit Influencer Marketing bald ausnutzen, was zu einer Abnahme der Wirkung führt. Daher würde ich vorschlagen, dieses Denken in die CSR (Corporate Social Responsibility) Arbeit Ihres Unternehmens zu integrieren. Ein Vorschlag könnte daher darin bestehen, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass potenziell schädliche Einflussnahme durch Marketing erreicht werden kann, und dagegen vorzugehen. Bringen Sie Ihren Verbrauchern bei, kritisch zu sein und daraus einen Wettbewerbsvorteil zu gewinnen. Seien Sie ein Altruist, aber gewinnen Sie PR und erhöhen Sie dadurch Ihre langfristigen Beziehungen zu Ihren Verbrauchern.

Hat Ihnen der Beitrag über die negativen Auswirkungen von Influencer Marketing gefallen oder haben Sie noch mehr Fragen bezüglich diesesm Thema? Dann lassen Sie es uns per Nachricht oder Kommentar wissen. Wir freuen uns über jede Rückmeldung von Ihnen! Auch wenn Sie noch weitere Fragen bezüglich Online Marketing, Webdesign, Webentwicklung und weiteren Servies haben, können Sie sich gerne an nadlo wenden. Für weiter Updates, können Sie uns auch gerne auf Twitter oder Facebook folgen.