Einkaufszentren auf Instagram bewerben: 7 innovative Ideen

Dezember 31, 2019

Viele Einkaufszentren haben sich schwergetan, sich an die moderne Online-Welt anzupassen und gute Instagram-Strategien zu entwickeln. Aber da viele Marketingstrategien wieder auf echte Kundenerlebnisse zurückgreifen, geht es mit Shopping Malls wieder bergauf. Unser Leitfaden richtet sich an Vermarkter von Einkaufszentren, die sich die Realitäten des Einzelhandels im Jahr 2020 zu eigen machen – und sich nicht scheuen, zu experimentieren.

Instagram: die Marketing-Grundlagen

Wenn ihr im Retail Marketing arbeitet, dann seid ihr mit Instagram auf jeden Fall vertraut. In den letzten 12 Monaten haben Entwickler damit begonnen, immer mehr und mehr Funktionen für Markenwerbung hinzuzufügen. Aber nicht jeder hat von diesen Features profitiert. Natürlich kann man mit Instagram eine ganze Menge tun, indem man die Plattform einfach als Kanal für die Verbreitung von Nachrichten und Produkten nutzt. Aber wenn ihr wirklich mehr Engagement erhalten und euch von der Konkurrenz abheben möchtet, müsst ihr mehr tun. Das Ziel ist es, eine Community aufzubauen, in der eure Follower das Gefühl haben, dass ihnen exklusive Privilegien angeboten werden. Ein Weg, dies zu erreichen, ist die Nutzung von Instagram als Kanal für Promotionen und Giveaways. In den folgenden Abschnitten zeigen wir euch die gesamte Bandbreite der Instagram Möglichkeiten.

Loyalitätsprogramme

Kundenbelohnungssysteme sind eine gute Taktik für den Einzelhandel. Und obwohl sie früher als altmodisch galten, feierten Treueprogramme im Jahr 2019 ein Comeback – vor allem bei Millennials. Und es gibt viele Möglichkeiten, solche Belohnungssysteme mit eurer Instagram-Strategie zu verknüpfen. Zu allererst könnt ihr die Plattform nutzen, um euren Kunden über die Existenz des Programms und die Vorteile zu informieren. Zusätzlich könnt ihr eure Follower dazu ermutigen, eurer Seite zu folgen oder Beiträge zu teilen und zu kommentieren, damit sie zusätzliche Treuepunkte sammeln können. 

Digitale Trends und das reale Leben verbinden

Was bieten Läden an, was Online-Shops nicht bieten können? Eine physische Präsenz und die Teilnahme an der Community um sie herum. Einige Shopping Mall-Kampagnen verbinden auf geschickte Weise die Vorteile des realen Lebens mit digitalen Trends. Haustiere sind auf Instagram zum Beispiel sehr beliebt. Deshalb bot das kanadische Einkaufszentrum Mayfair seinen Kunden die Möglichkeit, ein Weihnachtsporträt mit dem pelzigen besten Freund zu bekommen. Und wie hat das Einkaufszentrum davon profitiert? Ein plötzlicher Kundenstrom füllte das komplette Gebäude. Da das Event über Instagram angekündigt wurde, konnten die Veranstalter darauf wetten, dass die Leute ihre Mayfair-Weihnachtsfotos auf Social Media posten würden.

Wenn ihr zum Beispiel ein Gewinnspiel auf Instagram startet und einen Preis wie z. B. Geschenkkarten oder Einkaufsgutscheine anbietet, könnt ihr diese natürlich gezielt für Geschäfte in eurem Einkaufszentrum einsetzen. Ein interessantes Beispiel aus dem Westfield Shopping Center in London zeigt, wie verschiedenste Geschäfte Läufer beim London Marathon unterstützt haben und sie mit exklusiven Restaurantpreisen belohnt haben. Mit dieser Art der Cross-Promotion könnt ihr mehrere Geschäfte miteinander verbinden und nicht nur einzelne Geschäfte in eure Marketingstrategie einbinden. Schauen wir uns das im nächsten Abschnitt an.

Community und Cross-Promotion verschiedener Stores 

Warum ist Cross-Promotion wichtig? Im Zeitalter sinkender Ladenbelegungszahlen ist es wichtiger denn je, eine starke Gemeinschaft im Einkaufszentrum aufzubauen. Je mehr sich einzelne Einzelhändler unterstützen und willkommen fühlen, desto eher bleiben sie in der Mall. Eine Idee wäre zum Beispiel Partner-Promotions zu etablieren: Wenn Kunden das integrierte Kino besuchen, dann können sie sich auch einen Drink aus einem der Restaurants des Einkaufszentrums holen. 

Personalisierung und neue Technologien

Eine weitere Herausforderung, die sich die Einkaufszentren auf Instagram stellen müssen, ist die Personalisierung. Mit Social-Media-Profilen und fein abgestimmten Analysen ist es für Online-Händler viel einfacher, das Kundenerlebnis mit massgeschneiderten Prämien und persönlichen Informationen auszufüllen. Die Lösung für Einkaufszentren? Bringt digitale Tricks in den Laden. Neue Tools wie Augmented-Reality-Filter und ortsabhängige App-Prämien kommen gut an. Oder stellt eine schöne animierte Fotowand in der Mall auf und ermutigt Kunden, ein Foto davor aufzunehmen und es unter einem bestimmten Hashtag zu teilen! 

Steigert den Umsatz mit Insta-exklusiven Angeboten

In vielerlei Hinsicht haben eure Instagram-Strategien und eure In-Store-Kampagnen ähnliche Ziele. In beiden Fällen liegt der Schlüssel zum Erfolg in der Schaffung einer exklusiven Bindung von (potenziellen) Kunden. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist das Angebot spezieller Workshops und Erlebnisse – und diese nur über Instagram zu teilen. Ausserdem könnt ihr für jede Veranstaltung ein ganz bestimmtes Publikum ansprechen, insbesondere wenn ihr Instagram Ads verwendet und euer Publikum segmentiert.

Saisonale Events und Angebote

Jeder Einzelhändler weiss, dass der Umsatz im Laufe des Jahres je nach Jahreszeiten, Feiertagen, religiösen Festen und Nationalfeiertagen steigt und fällt. Bei jeder dieser Gelegenheiten könnt ihr also eine gesonderte Instagram-Strategie entwickeln, die eure Einkaufszentren ausmacht – besondere Angebote oder Events, auf die sich die Kunden schon Monate im Voraus freuen. Eine Idee ist ein Shopping Mall Adventskalender, bei dem jeden Tag ein neues Geschäft einen zeitlich begrenzten (24 Stunden) Rabatt anbietet. Diese Türchen öffnet ihr dann morgens bei Instagram. Eure Kunden werden aufgeregt abwarten, was die nächste Überraschung bereithält.

Die einzige wirkliche Grenze, die euch gesetzt wird, ist eure eigene Kreativität. Wir bei Nadlo beraten und unterstützen euch gerne bei der Strategieentwicklung und vor allem bei allem, was Digital Marketing angeht!