Instagram für kleine Unternehmen – Teil 1

November 11, 2019

Ein kleines Unternehmen zu gründen und es auf die nächste Ebene zu bringen ist das Ziel jedes Unternehmers. Es gibt viele digitale Marketing-Tools, die dir dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen. Instagram ist eines davon. Im Laufe der Jahre hat sich Instagram als ein leistungsstarker visueller Kanal erwiesen, um Markenbekanntheit und ein treues Publikum aufzubauen. Mit über 500 Millionen Nutzern unterstützt die Social Media-Plattform Unternehmen aller Art bei der Steigerung ihrer Reichweite. Ein Potential, das man nutzen sollte! Um jedoch die wahren Vorteile von Instagram Marketing nutzen zu können, gibt es einige Dinge zu beachten. In diesem Artikel findest du alles, was du tun kannst, um einen Einfluss auf deine Follower-Zahl zu haben.

1. Poste Instagram-Beiträge zur richtigen Zeit

Ganz oben auf deiner Agenda sollte das Ziel stehen, dass deine Inhalte von möglichst vielen Menschen wahrgenommen werden. Dies wird einfacher, wenn du zur richtigen Zeit postest. Explizite Angaben dafür findest du hier. Da jedoch jedes Instagram-Konto bei einem anderen Publikum unterschiedlich ist, musst du immer noch deine eigene Bestzeit finden. Klingt einfacher gesagt, als getan. Nachfolgend findest du zwei bewährte Möglichkeiten, um die beste Zeit für die Veröffentlichung deiner Posts zu ermitteln.

Instagram Insights

Befreie dich vom Rätselraten und entdecke deine optimale Instagram-Postingzeit, indem du dir Instagram Insights anschaust. Dies ist eine Funktion, mit der du dich über deine Publikumsaktivitäten informieren kannst. Sie gibt dir Informationen bezüglich des Geschlechtes, Standort, Alter und höchster Aktivität am Tag.

Eigene Analyse

Wenn du dich nicht nur auf die Analytik von Instagram verlassen möchtest, kannst du natürlich anfangen, selbst zu experimentieren. Alles, was du dazu benötigst, ist eine einfache Tabellenkalkulation, um die Zeiten/Tage zu verfolgen, an denen deine Inhalte das höchste Maß an Engagement erhalten. 

2. Veröffentliche relevante Inhalte in einem passenden Rhythmus

Die Art der Inhalte, die du auf Instagram veröffentlichst, zeigt potenziellen Followern, was sie erwarten können, wenn sie sich entscheiden, deinem Konto zu folgen. Wenn sie sehen, dass du Inhalte konsequent veröffentlichst, werden sie vermutlich sicherer sein, dir zu folgen. Eine Steigerung der Followeranzahl wird viel einfacher, wenn du dich konsequent bemühst, relevante Inhalte zu veröffentlichen. Wenn jemand deiner Marke auf Instagram folgt, tut er/sie es, um sich zu verbinden und eine bestimmte Beziehung zu ihr aufzubauen. Dieser Schritt trägt nicht nur dazu bei, dass Follower einen Mehrwert für sich selbst ziehen, sondern auch Inhalte teilen und verbreiten. Dies führt letztendlich zu mehr Instagram Followern. 

3. Verwende Hashtags

Dein Ziel sollte es sein, deine bestehenden Follower so weit wie möglich einzubeziehen, damit sie zu Markenvertretern werden und dir helfen, die Anzahl deiner Follower zu vergrößern. Aber das ist nicht genug: Nutze Hashtag. Durch die Verwendung relevanter Hashtags ist es einfacher für deine Zielgruppe, deine Inhalte zu entdecken. Dies erhöht die Chancen, dass sie dir folgen. Aber übertreibe nicht, sonst könnte es schnell als Spam angesehen werden. Du kannst dabei Marken-Hashtags, Trend-Hashtags, beliebte oder Standort-Hashtags verwenden.

Drei weitere Tipps erhältst du Ende der Woche – also stay tuned!