Nutzen Sie die Weihnachtszeit 2018, um den Umsatz zu steigern

November 22, 2018

Mit der bevorstehenden Weihnachtszeit muss Ihr Unternehmen Schritte unternehmen, um sich auf einen potenziellen Umsatzanstieg vorzubereiten. Sie können jedoch nicht davon ausgehen, dass Menschen in dieser Zeit von Ihrer Marke kaufen werden, wenn Sie sich zurücklehnen und nichts tun. Die Marken, die die neuesten Marketing Trends erkennen können, werden in den kommenden Monaten Erfolg haben. Die Verbraucher sind bereit und in der Lage, mehr Geld auszugeben. Es ist eine Tatsache. Wie Sie sich vorbereiten und positionieren, bestimmt, wie viel Marktanteil Ihr Unternehmen kontrolliert. Nutzen Sie die Weihnachtszeit 2018, um den Umsatz zu steigern. Erfahren Sie mehr hier!

Obwohl die E-Commerce Branche ein Wettbewerbsumfeld ist, gibt es viel Geld. Tatsächlich prognostizieren Experten, dass der Umsatz im E-Commerce in der Weihnachtszeit 2018 um 17-22% steigen wird. Als Feiertagssaison gilt der 1. November bis 31. Januar. Ich weiss, was einige von Ihnen denken. Das ganze Jahr über gibt es Feiertage. Was ist das Besondere an diesen Terminen? Studien zeigen, dass die Verbraucher in der Weihnachtszeit fast 800 Euro mehr ausgeben werden.

Es ist die Jahreszeit des Gebens, und es ist normalerweise eine glückliche Zeit des Jahres. Die Menschen fühlen sich grosszügig beim Kauf von Geschenken für ihre Freunde und Familie. Die Weihnachtszeit kann jedoch anstrengend sein. Das Wetter wird kälter. Läden werden belebter. Die Verbraucher fühlen sich mit der Länge ihrer To-Do-Listen überfordert. Als Vermarkter müssen Sie den Kaufprozess für den Kunden so einfach wie möglich gestalten. Sie können Weihnachtsgeschenke bequem von zu Hause aus kaufen. Warten Sie also nicht, um Ihre Promotionen zu starten.

Wann ist es sinnvoll, Weihnachtsanzeigen zu schalten?

Jetzt sofort. Sie müssen lernen, wie Sie als E-Commerce Marke einen Hype für die Weihnachtszeit aufbauen können. Dies ist Ihre Chance, die Leute wissen zu lassen, was Sie erwartet. Teilen Sie ihnen mit, welche Art von Verkauf Sie ausführen oder ob Sie planen, ein neues Produkt zu diesem Zeitpunkt auf den Markt zu bringen. Führen Sie auf allen Ihren Vertriebskanälen weitere Aktionen durch. Wenn die Verbraucher bereit sind zu kaufen, werden sie sich auf ihr Geschäft konzentrieren.

Allzu oft sehe ich, dass E-Commerce Marken diese Werbeaktionen nicht früh genug starten. Sie denken, es ist eine Verschwendung von Geld, weil die Leute frühestens Ende November mit dem Einkaufen beginnen. Das ist aber nicht der Fall. Untersuchungen zeigen, dass nur 27% der Verbraucher vor dem Erntedankfest keine Geschenke kaufen. Dies bedeutet, dass mehr als 70% der Menschen vor dem Erntedankfest mindestens einige Einkäufe getätigt haben. Je früher Sie Ihre Weihnachtsaktionen starten können, desto grösser ist die Chance, mehr E-Commerce Verkäufe zu erzielen.

Erkennen Sie die beliebtesten Einkaufstage

Wie Sie sehen, gibt es zwischen November und Januar einen Anstieg der E-Commerce Verkäufe. Aber einige Tage sind in dieser Zeit beliebter als andere. In den letzten fünf Jahren waren Cyber Monday und Black Friday immer die beliebtesten Tage für Käufer. Wir haben alle schon einmal diese verrückten Black Friday Videos gesehen. Hunderte von Kunden stürmen in den Laden und zertrampeln alles und jeden, der ihnen in die Quere kommt. Sechs Menschen kämpfen um den letzten Fernseher im Geschäft. Es ist Wahnsinn. Warum passiert das? Weil jeder es liebt, einen Deal zu bekommen.

Als E-Commerce Marke müssen Sie Anzeigen schalten, mit denen Kunden durch Online Shopping Geld sparen können. Sie müssen nicht bis zum Cyber ​​Monday warten, um Ihre Preise zu senken. Da in diesen zwei Tagen so viele Menschen einkaufen, kann Ihre Marke verloren gehen. Versenden Sie E-Mail Erinnerungen, veröffentlichen Sie diese in sozialen Medien und aktualisieren Sie Ihre Website. Dann wissen Ihre Kunden, dass sie am Dienstag oder Mittwoch vor oder nach dem Cyber ​​Monday tolle Angebote erhalten können. Wenn Sie diese Strategie implementieren, sollten Sie weiterhin Geschäfte am Black Friday und Cyber ​​Monday abschliessen. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, dass Ihre Konkurrenten Ihre Kunden an den zwei beliebtesten Einkaufstagen des Jahres stehlen können.

Betonen Sie Ihre Rückgabebedingungen

Natürlich möchten Sie sich nicht mit Renditen beschäftigen. Ihre Rückgaberichtlinie ist jedoch für Ihre Kunden wichtig. Dies gilt insbesondere während der Weihnachtszeit. Wenn Menschen Geschenke kaufen, wissen sie nicht, ob es dem Empfänger gefallen wird, was er bekommt. Was ist, wenn sie schon genau dieses Produkt haben? Oder was ist, wenn die Grösse falsch ist? Die Rücklaufquoten für E-Commerce sind während der Weihnachtstage um 10% höher als im Rest des Jahres. Darüber hinaus erwarten 80% der Verbraucher kostenlose Rücksendungen.

Allerdings haben nur 25% der Einzelhändler ein kostenloses Rückgaberecht. Dies ist Ihre Chance, sich von der Konkurrenz abzuheben. Bieten Sie kostenlose Rücksendungen an. Wir wissen, dass 83% der Kunden die Rückgaberichtlinien vor dem Kauf lesen. Stellen Sie daher sicher, dass diese Informationen auf Ihrer Website leicht zu finden sind. Folgendes sollten Sie nicht vergessen: 72% der Verbraucher sind bereit, häufiger einzukaufen und mehr Geld für Unternehmen auszugeben, die eine einfache Rendite bieten. Wenn Sie diesen Prozess einfach gestalten, können Sie den Umsatz steigern, indem Sie das Kundenerlebnis optimieren.

Erwägen Sie eine Verlängerung der Rückgabefristen, insbesondere während der Weihnachtszeit. Selbst wenn Ihr Unternehmen über eine 30-tägige Rückgaberichtlinie verfügt, ohne dass Fragen gestellt werden, ist dies möglicherweise nicht gut genug. Was ist, wenn jemand Anfang November ein Geschenk zu Weihnachten kauft? Die Rückgaberichtlinie kann ungültig sein, bevor der Empfänger das Geschenk überhaupt öffnet. Berücksichtigen Sie all dies, wenn Sie Ihre Rückgaberichtlinien erstellen. Machen Sie Werbung, wie einfach es ist, dass Kunden Ihre Geschenke problemlos zurückgeben.

Keine Versandkosten

Neben der kostenlosen Rücksendung sollten Sie auch einen kostenlosen Versand anbieten. Ich habe bereits diskutiert, wie viel Geld die Leute an Weihnachten ausgeben wollen. Sie werden alles tun, um Geld zu sparen, wenn sie die Chance haben. Wenn sie zwischen zwei verschiedenen Marken hin und her gerissen werden, entscheiden sie sich letztendlich für das Unternehmen, das ihre Artikel umsonst versenden wird. Unterschätzen Sie nicht die Wichtigkeit davon. Kostenloser Versand wurde von den Verbrauchern als wichtigste Option beim Online Kauf genannt. Der Grund, warum Unternehmen keinen kostenlosen Versand anbieten, liegt darin, dass sie nicht wollen, dass die Kosten aus ihren Taschen kommen, was verständlich ist. Um die Versandkosten auszugleichen, erhöhen Sie einfach die Preise Ihrer Produkte. Ihre Kunden kennen den Unterschied nicht. Sie zahlen immer noch für den beworbenen Preis und können von einem kostenlosen Versand profitieren.

Bieten Sie Belohnungen für die Kundenbindung an

Die Weihnachtszeit sollte keine Zeit für Sie sein, sich auf die Kundengewinnung zu konzentrieren. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Umsätze mit Ihren bestehenden Kunden zu generieren. Diese Leute wissen bereits, wer Sie sind und wofür Sie stehen. Ihre Kunden sind mit Ihren Produkten vertraut und benötigen keine Einführung. Sie können den Umsatz steigern, indem Sie ein Kundenbindungsprogramm implementieren und sie können diese Strategie das ganze Jahr über nutzen. Studien zeigen, dass 82% der Verbraucher eher von Marken kaufen, die Treueprogramme anbieten. Wenn Sie über diese Programme verfügen, erinnern Sie Ihre treuen Kunden daran, dass sie während der Weihnachtszeit mit ihren Belohnungen Geld sparen können.

Wie ich schon sagte, die Leute geben in dieser Saison eine Menge Geld aus, also werden sie gerne nach Möglichkeiten suchen, ein paar Münzen zu sparen, wann immer dies möglich ist. Darüber hinaus geben 90% der Kunden an, in der Weihnachtszeit Prämienprogramme in Anspruch zu nehmen. Und 50% der Verbraucher planen, diese Belohnungen zu nutzen, um mehr Geschenke zu kaufen, als dies normalerweise der Fall wäre. Nur weil jemand Mitglied Ihres Prämienprogramms ist, bedeutet das nicht, dass er nicht von einer anderen Marke kauft. Der durchschnittliche Verbraucher nimmt an vier verschiedenen Prämienprogrammen teil. Um sicherzustellen, dass Ihre Kunden anstelle von Mitbewerbern bei Ihnen kaufen, müssen Sie bessere Belohnungen und Anreize bieten.

Sprechen Sie die Last-Minute Käufer an

Ich habe Ihnen vorher gesagt, dass Sie so schnell wie möglich mit der Werbung beginnen sollten, da die Leute früher für Weihnachten einkaufen, als Sie vielleicht denken. Aber manche Leute warten einfach bis zur letzten Minute. Hören Sie nicht auf, Ihre Weihnachtskampagnen durchzuführen, bis die Saison offiziell vorbei ist. Stellen Sie sicher, dass Sie Wege finden, um in letzter Minute Käufer anzusprechen.

Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, schnelle Versandoptionen anzubieten.  Bei Last-Minute Käufern besteht eine um 39% höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie ihren Einkaufswagen aufgeben, wenn die Zustelloptionen zu langsam sind. Insgesamt haben 67% der Verbraucher im letzten Jahr die E-Commerce Einkaufswagen aufgrund langsamer Lieferzeiten aufgegeben. Dies ist eine Steigerung von 16% gegenüber dem Vorjahr. Und 92% der Verbraucher gaben an, dass der pünktliche Versand der wichtigste Faktor beim Kauf eines Geschenks war. Möglicherweise ist es nicht sinnvoll, Ihre Schnellzustellungsfunktion mit Ihrem kostenlosen Versandanreiz zu kombinieren. Wenn ein Last-Minute Käufer zwei Tage vor Weihnachten über Nacht versandt werden muss, muss er eine Prämie für den Versand zahlen. Aber zu diesem Zeitpunkt sind sie bereit zu zahlen, solange es pünktlich ankommt.

Fazit: Nutzen Sie die Weihnachtszeit 2018, um den Umsatz zu steigern

Die Weihnachtszeit ist eine grossartige Gelegenheit, um die Konsumgewohnheiten der Verbraucher zu nutzen. Da sie mehr Geld ausgeben, haben Sie die Chance, mehr Geld zu verdienen. Das wird aber nicht automatisch kommen. Fangen Sie so früh wie möglich an, Ihren Weihnachtsverkauf zu fördern. Führen Sie Ihre besten Angebote an den beliebtesten Einkaufstagen des Jahres durch. Machen Sie es für Kunden attraktiv, statt bei Ihrer Konkurrenz bei Ihnen zu kaufen. Kostenloser Versand. Haben Sie ein problemloses Rückgaberecht. Belohnen Sie Ihre treuesten Kunden. Vergessen Sie nicht mobile Kunden und Last-Minute-Käufer.
Befolgen Sie die Ratschläge, die ich oben beschrieben habe, und verwenden Sie dieses Handbuch als Referenz, um Verkäufe in der Weihnachtszeit 2018 zu generieren. Eine schöne Weihnachtszeit wünschen wir Ihnen

Hat Ihnen der Beitrag ‚Nutzen Sie die Weihnachtszeit 2018, um den Umsatz zu steigern‘ gefallen? Dann lassen Sie es uns per Nachricht oder Kommentar wissen. Wir freuen uns über jede Rückmeldung von Ihnen! Auch wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an nadlo wenden. Für weiter Updates, können Sie uns auch gerne auf Twitter oder Facebook folgen.