Was ist eigentlich Affiliate-Marketing?

March 3, 2021

Jeder der sich schon mit Online Marketing beschäftigt hat, hat mit Sicherheit auch schon mal von dem Begriff Affiliate-Marketing gehört. Trotzdem wissen aber viele nicht was genau Affiliate-Marketing ist, wie es funktioniert und welche Vor- und Nachteile es hat. 

Kurz erklärt: 

Affiliate heisst aus dem Englischen übersetzt Partner. In den Grundzügen erklärt ist Affiliate-Marketing die Zusammenarbeit eines Webseitenbetreibers und eines Verkäufers. Diese Partnerschaft soll für beide Seiten Vorzüge haben: Gewinn von Kunden und natürlich Gewinn von Geld. Um dies zu ermöglichen gibt der Webseitenbetreiber dem Verkäufer die Möglichkeit auf seiner Seite zu werben. Der Verkäufer kann dann Werbeanzeigen auf der Webseite des Betreibers anzeigen lassen, welchen wiederrum ein Link auf die Seite des Verkäufers hinterlegt sind. 

Was sind die Vorteile?

Bei diesem Marketingmodel gibt es Vorteile für sowohl den Webseitenbetreiber als auch den Verkäufer. Es gibt zwar verschiedene Modelle wie der Webseitenbetreiber vergütet wird, eine Vergütung erfolgt allerdings nur im Erfolgsfall. Wenn ein Nutzer zum Beispiel auf die Anzeige klickt oder sogar einen Kauf tätigt, wird der Webseitenbetreiber entlohnt. Die Provision, die der Webseitenbetreiber bekommt, kann sich auch nach dem Werbezeitraum richten. Die Vorteile sind also klar für beide Seiten gegeben: Der Verkäufer gewinnt Kunden und der Webseitenbetreiber erhält eine vorher festgelegte Provision.

Welche Werbung wird wo geschaltet?

Natürlich werden auf der Seite des Webseitenbetreibers nicht irgendwelche Anzeigen geschaltet. So sollte auf einer Seite die Reiseblogs veröffentlicht natürlich keine Werbung für einen Bio-Supermarkt geschaltet werden, sondern lieber Werbeanzeigen für Flugpreisvergleichsportale. 

Fazit

Wer ein Produkt oder eine Reihe von Produkten Online verkauft sollte definitiv an einem Affiliate-Marketing Programm teilnehmen da das Geschäftsmodell sicherstellt, dass der Werbepartner nur dann entlohnt wird, wenn mindestens ein Click, Lead oder Verkauf entsteht. In diesem Sinne ist es also für beide Seiten von Vorteil, da dieses partnerschaftliche Verhältnis für beide Seiten Gewinn bringt.