Wie Sie Ihren Online Ruf verbessern können

Oktober 15, 2018

Dinge passieren. Sie haben einen Fehler gemacht und etwas getan, das Ihren Ruf oder Ihr Ansehen beschädigt hat. Vielleicht haben Sie etwas gesagt, das die Leute als beleidigend empfanden. Oder vielleicht twitterte Ihr Social Media Manager etwas Unpassendes. Die Schaltfläche „Löschen“ löscht keine Objekte aus dem Kopf anderer Personen.  Oder vielleicht war Ihre Firma Opfer eines Kreditkarten-Missbrauchs, die Ihre Kunden betrifft. In diesem Fall ist es schwierig für Sie, Ihre Kunden dazu zu bringen, Ihre Marke anderen zu empfehlen. Aber nur weil Sie einen Ausrutscher hatten, bedeutet das nicht, dass Ihre Firma für immer verloren ist. Es gibt Schritte, die Sie ergreifen können, und Änderungen, die Sie vornehmen können, um Ihren Ruf online zu verbessern. In diesem Blogbeitrag erklären wir Ihnen wie Sie Ihren Online Ruf verbessern können.

Das heisst, dieser Leitfaden ist nicht nur für Marken mit einem schlechten Ruf. Diejenigen von Ihnen, die ein neues Unternehmen ohne Ansehen haben, brauchen auch Hilfe, um Ihren Ruf von Grund auf aufzubauen. Einige von Ihnen waren schon eine Weile im Geschäft und bemerken nicht einmal, dass Ihre Handlungen Ihrem Ruf nicht helfen. Unabhängig von Ihrer Situation bin ich zuversichtlich, dass Sie von diesem Leitfaden profitieren werden.

Wie Sie Ihren Online Ruf verbessern können


Die Forschung zeigt, dass 58% der Unternehmensleiter wissen, dass sie ihren Ruf online verwalten müssen. Aber nur 15% dieser Leute tun etwas dagegen. Darüber hinaus gaben 41% der Marken, die eine Situation erlebten, die ihren Ruf schädigte, an, dass ihre Einnahmen dadurch zurückgingen. Sie möchten nicht zu diesen Statistiken gehören. Es ist Zeit, etwas an Ihrem Online-Ruf zu tun.

Bitten Sie Ihre Kunden, Bewertungen zu schreiben

Im Moment haben Sie möglicherweise negative Bewertungen im Internet, die Ihrem Ruf schaden. Das wird passieren. Es ist ein unvermeidlicher Teil des Geschäfts, weil nicht jeder die beste Erfahrung mit Ihrem Unternehmen haben kann. Aber wenn Sie nur wenige Bewertungen online haben, werden diese negativen mehr herausstechen. Was ist mit all Ihren derzeitigen Kunden, die mit Ihrem Geschäft zufrieden sind? Sie benötigen sie, um Ihre Marke zu erhalten. Wie können Sie sie dazu bringen? Fragen Sie sie einfach. Geben Sie als Unternehmen, Ihren Kunden einen Anreiz, eine Rezension zu schreiben.

Sie sollten Ihre Kunden nicht dazu einladen eine positive Rezension zu schreiben, sondern eher nach einer allgemeinen Rezension fragen, welche die tatsächliche Meinung Ihrer Kunden wiederspiegelt. Wenn Kunden bereit sind, eine Rezension zu schreiben und sie mit ihren Freunden teilen, könnten sie zum Beispiel ein kostenloses Produkt erhalten. Die Leute, die nur eine Bewertung schreiben möchten, erhalten 15% Rabatt auf ihre nächste Bestellung. Wenn die Leute positive Bewertungen schreiben, nachdem sie Ihre Ermutigung erhalten haben, werden die guten Kritiken die negativen ausgleichen. Darüber hinaus wird eine Mischung aus positiven und negativen Bewertungen zeigen, dass Ihre Marke authentisch ist. Wenn jede Rezension positiv war, könnte dies dazu führen, dass potenzielle Kunden denken, dass einige der Reviews gefälscht sind. Niemand ist perfekt und die Leute wissen das. Lassen Sie sich also nicht von ein paar schlechten Kritiken beeindrucken.

Erweitern Sie Ihre Präsenz

Wo können Menschen mehr Informationen über Ihr Unternehmen finden? Sie können sich nicht nur auf eine Plattform für Bewertungen und Rezensionen verlassen. Ihre Kunden haben unterschiedliche Präferenzen für die Markenrecherche. Ihre Unternehmen hat eine Facebook Seite? Das ist grossartig. Aber auch das allein reicht nicht. Nutzen Sie unterschiedliche Plattformen, wie zum Beispiel: Yelp, Facebook, Google, Trip Advisor, Yellow Pages etc. Sie sollten ein Profil auf all diesen Plattformen haben. Hier ist noch etwas zu beachten. Auch wenn Sie derzeit kein Konto auf einer Plattform wie Yelp haben, können Kunden auf diesen Websites weiterhin Bewertungen über Ihr Unternehmen abgeben. Es liegt in Ihrem Interesse, diese Geschäftsseiten zu beanspruchen, um sicherzustellen, dass alle Ihre Informationen korrekt sind. Ich beziehe mich hier auf Informationen wie Ihre Website Adresse, Telefonnummer, Adresse und Öffnungszeiten. Wenn Sie Ihre Seiten nicht beanspruchen und sie auf Richtigkeit überprüfen, könnte dies Ihren Ruf noch mehr verletzen.

Entfernen Sie Anzeigen von Ihrer Website

Sie werden es vielleicht nicht erkennen, aber Ihre Website kann Ihrer Glaubwürdigkeit schaden. Es könnte bestimmte Design Entscheidungen oder Elemente geben, die die Leute abweisen und sie glauben lassen, dass Ihr Geschäft nicht vertrauenswürdig ist. Sie müssen dies so schnell wie möglich korrigieren. Identifizieren Sie die wichtigsten Elemente, um Ihrer Website Glaubwürdigkeit zu verleihen, und vergleichen Sie sie mit denen auf Ihrer eigenen Website. Eines der ersten Dinge, die Sie tun sollten, ist, alle Anzeigen, die Sie derzeit für andere Unternehmen ausführen, zu entfernen.  Pop-ups und Banner-Anzeigen sind beide oben auf der Liste von Elementen die Ihre Website unglaubwürdig erscheinen lässt.

Ermutigen Sie Kunden Fotos hochzuladen

Sie sollten Ihre Kunden nicht nur bitten, Online Rezensionen für Ihr Unternehmen zu schreiben, sondern auch, dass sie Fotos hochladen. Warum? Nun sagen 77% der Kunden, dass Kundenfotos einen grösseren Einfluss auf ihre Kaufentscheidung haben als professionelle Fotos. Das macht sehr viel Sinn. Fotos, die Sie von Ihrem Geschäft machen, sind natürlich grossartig und lassen Ihre Marke gut aussehen. Aber Kundenfotos sind viel authentischer. Sie werden nicht mit einer professionellen Kamera aufgenommen und in perfekter Beleuchtung positioniert. Kundenfotos werden wahrscheinlich schnell auf ihren Smartphones aufgenommen. Aber diese Bilder sind genug, um Ihren Ruf zu verbessern, besonders wenn sie zusammen mit einer positiven Bewertung hochgeladen werden.

Öffentlich auf Kundenbeschwerden reagieren

Wenn Nutzer negative Bewertungen über Ihr Unternehmen online schreiben, kann das eine knifflige Situation sein. Offensichtlich wollen Sie sich verteidigen. Aber zur gleichen Zeit wollen Sie keine Auseinandersetzung mit jemandem anfangen. Ignorieren von Beschwerden ist auch nicht die beste Option. Andere Leute werden sehen wollen, wie Sie mit einer negativen Situation umgehen können. Erinnern Sie sich an die erste Geschäftsregel? Der Kunde hat immer recht. Selbst wenn sie falsch liegen, müssen Sie sie richtig behandeln. Anstatt defensiv zu sein und zu versuchen, Sie besser aussehen zu lassen, konzentriere Sie sich darauf, sie glücklich zu machen. Anstatt zu versuchen, die Situation zu verteidigen, sollten Sie als Unternehmen höflich und nachfühlend mit dem Kunden sein. Versuchen Sie mehr Informationen zu bekommen, um zu einer Lösung zu kommen.

Teilen Sie benutzergenerierten Inhalt

Wie bereits erwähnt, sind Kundenfotos, die an eine Rezension angehängt sind, eine gute Möglichkeit, den Ruf einer Marke zu verbessern. Allerdings wird nicht jeder, der eine Bewertung schreibt, ein Foto hochladen. Glücklicherweise ist das nicht die einzige Möglichkeit, Kundenfotos in die Öffentlichkeit zu bringen. Starten Sie die Freigabe von benutzergenerierten Inhalten auf Ihren Social Media Plattformen. Jetzt können Sie steuern, welche Arten von Kundenfotos Ihre Marke am attraktivsten erscheinen lassen. Potenzielle Kunden werden eher geneigt sein, Ihr Unternehmen zu unterstützen, wenn sie auf Ihren Plattformen einen „Social Proof“ sehen.

Nutzen Sie Tools, die Ihren Ruf überwachen

Wie ist Ihr Online Ruf? Sofern Sie kein schädliches Ereignis hatten, wissen einige von Ihnen möglicherweise nicht einmal, ob Sie online einen positiven oder negativen Ruf haben. Sicher, Sie könnten einige Ihrer Kommentare und Websites überprüfen, aber das alleine reicht nicht aus, um ein vollständiges Bild davon zu bekommen, wie die Leute wirklich mit Ihnen umgehen. Sie müssen anfangen, Online Tools zu verwenden, um Sie zu benachrichtigen, wenn jemand Ihr Geschäft erwähnt. Zum Beispiel könnte eine Rezensionswebsite eines Drittanbieters einen ungünstigen Blogbeitrag zu einem Ihrer Produkte schreiben. Wenn Sie Bewertungen nur auf Yelp und Google überwachen würden, würden Sie darüber überhaupt nichts wissen. Wenn Sie jedoch ein Tool wie Google Alerts verwenden, werden Sie jedes Mal benachrichtigt, wenn Sie darauf hingewiesen werden. Wie können Sie Ihre Online Reputation verbessern, wenn Sie nicht wissen, wo es steht?

Beginnen Sie mit der Priorisierung Ihres Blogs

Eine gute Möglichkeit, eine bessere Online Reputation zu erhalten, ist die Verbesserung Ihrer Domain Autorität. Bloggen ist eine der besten Möglichkeiten, dies zu erreichen. Wenn Sie einer unserer treuen Leser sind, wissen Sie, wie sehr wir an diese Strategie glauben. Sie können Ihre Leadgenerierung auch durch Bloggen skalieren. Das regelmässige Posten von Beiträgen auf Ihrer Website verbessert Ihre SEO. Mit dieser Strategie können Sie sowohl eingehende als auch ausgehende Links abrufen. Durch die Veröffentlichung von Bildern und die Verbesserung Ihrer Inhalte durch die Erstellung von Infografiken erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass andere Websites Ihre Inhalte wiederverwenden. Als Ergebnis verbessert sich auch Ihr Autoritätsranking.

Kooperieren Sie mit Social Influencern

Social Influencer sind eine weitere Möglichkeit, um „Social Proof“ zu erstellen. Studien zeigen, dass 90% der Verbraucher den Empfehlungen ihrer Kollegen vertrauen. Und 71% der Verbraucher kaufen eher etwas, das auf einer Social Media Empfehlung basiert. Das macht Social Influencer so attraktiv. Anstatt ein Bild auf einer eigenen Seite zu teilen, kann Ihr Unternehmen es auf dem Konto des Influencers posten. Infolgedessen wurde der Inhalt von einem viel breiteren Publikum gesehen. Die Nutzung Ihrer Beziehungen zu Social Influencern macht Ihre Marke einer Gruppe von Menschen zugänglich, die möglicherweise nicht einmal wissen, dass Ihr Unternehmen existiert. Und wenn Menschen diesem Influencer folgen, müssen sie ihre Meinung wertschätzen. Sie sind also bereits darauf vorbereitet, dass Sie sie anvisieren.

Präsentieren Sie Kundenreferenzen

Kundenrezensionen auf Websites von Drittanbietern sind ein wichtiger Aspekt, um Ihren Ruf zu verbessern. Aber Sie können die Top Bewertungen in Form eines Testimonials auf Ihrer Website präsentieren. Bitten Sie Ihre besten Kunden, sich die Zeit zu nehmen, ein Testimonial für Sie zu schreiben. Versuchen Sie Testimonials von Autoritäten in einer bestimmten Branche zu erhalten. Nehmen wir an, Ihr Unternehmen macht Musikinstrumente. Ein Testimonial von einem Gitarristen in einer bekannten Band würde Ihrem Ruf mehr helfen als eine Rezension von einem Kind, das Schlagzeug in der Garage seiner Eltern spielt.

Fazit: Wie Sie Ihren Online Ruf verbessern können

Wenn der Ruf Ihres Unternehmens beschädigt wurde, können Sie es dennoch korrigieren. Selbst wenn Sie nur versuchen, Ihren Ruf zu verbessern oder Glaubwürdigkeit von Grund auf neu aufzubauen, sollten Sie den besprochenen Tipps folgen. Ermutigen Sie Ihre Kunden, Bewertungen zu schreiben. Richten Sie ein Profil auf so vielen Überprüfungsplattformen wie möglich ein. Bewertungen mit Bildern sind noch wirkungsvoller. Befreien Sie sich von Anzeigen auf Ihrer Website. Achten Sie darauf, wie Sie auf Kundenbeschwerden in der Öffentlichkeit reagieren. Verwenden Sie Tools, mit denen Sie Ihre Reputation online verwalten können. Dies wird Ihnen helfen, immer informiert zu bleiben, wenn jemand Ihr Geschäft erwähnt. Teilen Sie benutzergenerierten Inhalt. Beginnen Sie mit dem Bloggen. Arbeiten Sie mit Social Influencern. Nutzen Sie Ihre Website, um Kundenrezensionen hervorzuheben. Wenn Sie diesen Tipps folgen, sollten Sie nicht viel Mühe haben, Ihre Online Reputation zu verbessern oder zu reparieren.

Hat Ihnen der Beitrag ‚Wie Sie Ihren Online Ruf verbessern können‘ gefallen? Dann lassen Sie es uns per Nachricht oder Kommentar wissen. Wir freuen uns über jede Rückmeldung von Ihnen! Auch wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an nadlo wenden. Für weiter Updates, können Sie uns auch gerne auf Twitter oder Facebook folgen.